FANDOM


Tarius
Char-tarius

Geschlecht

Männlich

Gesinnung

Gefährte

Tarius ist Libra's jüngerer Bruder und gehört im Spielverlauf der Heldentruppe an. Er spielt Musikinstrumente und kann hervorragend mit Pfeil und Bogen umgehen. Er nutzt seine Musik im Kampf gegen die Kreaturen der Nacht.

Geschichte

Er wurde 10 Jahre vor dem Auftauchen von Grandy und Libra in deren Wohnhaus aufgefunden. Er sprach seit seinem Auffinden kein Wort mehr und wurde in das Sanatorium von Düsterburg eingewiesen, wo er seit dem gut bewacht in einem Untergeschoss aufgrund seiner besonderen Empfindsamkeit und hohen Begabung gesondert behandelt wurde. Erst, als ihn die Heldentruppe für ein genehmigtes Experiment sehen darf spricht er zum ersten mal seit 10 Jahren in dem Moment wieder, in dem er seine Schwester Libra erblickt.

Die von Wahnfried vorgenommene Zeitmanipulation und das Auslöschen von Grandy's und Libra's Existenzen führte zu einer Konfrontation mit der bestehenden Existenz von Tarius. Dankwart's Erklärung über dieses Paradoxon und Tarius geistigen Zustand lautet wie folgt:

"Seit frühester Kindheit fühlte er, dass ein Stück von ihm fehlte - seine Schwester Libra. Das war auch der Grund, warum das verlassene Haus ihn anzog, wie das Licht die Motte. Instinktiv war ihm klar, dass er hier finden würde, was ihm fehlte! Doch als er dort auf die geisterhafte Gestalt seiner Schwester traf prallten die beiden Realitäten aufeinander und stürzten ihn in eine tiefe Verwirrung! Tarius Verstand zog sich in den hintersten Winkel seines Selbst zurück, um nicht am Chaos der Wirklichkeit zugrunde zu gehen."

Tarius und die Heldentruppe brechen zusammen auf um Wahnfried zu bezwingen. Gemeinsam schaffen sie es ihn vom Thron Falkenburgs zu stürzen.

In einem Wohnhaus in Königsberg stirbt Tarius, nachdem er von Fräulein Serena in einen Hinterhalt gelockt und gebissen wurde. Er wird daraufhin selbst zu einem Vampir und muss im Finale des Spiels bekämpft werden. Malthur kann sich bei richtiger Kampfweise opfern, um Tarius das Leben zurückzugeben. Je nachdem, wie dieser Kampf ausgeht heißt die Tochter von Grandy und Libra am Ende zu Ehren des Gefallenen Verbündeten Maltha oder Taria.

Persönlichkeit

Tarius ist eine schüchterne Person. Er ist verträumt und redet für gewöhnlich nicht viel. Er ist nahezu immer freundlich und sanftmütig gestimmt. Harschen Auseinandersetzungen begegnet er zurückhaltend. Er meldet sich auch im Vergleich zu den anderen Gruppenmitgliedern eher selten zu Wort.

Seine Schwester Libra liegt ihm - seinen an sie gewidmeten Kompositionen zufolge - sehr am Herzen, auch wenn er manchmal die ein oder andere Bevormundung von Libra widerwillig ertragen muss. Auch für deren Eltern schrieb er während des Sanatoriumaufenthalts Musikstücke.

Trivia

  • Tarius Name leitet sich aus dem Sternzeichen des Bruders der Frau des Entwicklers ab. Dessen Sternzeichen Schütze lautet im lateinischen Sagitarius.
  • Das Sternzeichen ist auch der Grund, wieso Tarius einen Bogen als Waffe trägt.
  • Der Bruder seiner Frau spielt außerdem tatsächlich Instrumente wie Klavier/Keyboard und und ist Komponist von Beruf.
  • Eine Erwähnung der Eltern von Tarius (und somit auch Libra) des Professors Alfons Einbein offenbart, dass ihn seine Eltern anfangs besuchen kamen, jedoch einige Jahre vor Grandy's und Libra's Auftauchen verstorben sind.