FANDOM


Stand dieser Seite: 28. Dezember 2017

Unterwegs in Düsterburg (Remake)
Remake-titel

Bekanntmachung

2012

Releasetermin

Offen

Entwickler

Ingmar Hahnemann

Soundtrack

bonbon

Programmierer

RAMart, -KD-

Qualitätskontrolle

GSandSDS, Liferipper

Seit 2012 ist ein Remake von Unterwegs in Düsterburg in der Entwicklung. Es wird mit dem RPG Maker VX Ace erstellt. Der Entwickler ist Ingmar Hahnemann (aka Grandy), der auch das Original im Jahr 2003 veröffentlicht hat. Hahnemann hat einen Blog auf Facebook erstellt. Dieser wird in unregelmäßigen Abständen mit Neuigkeiten und Grafiken zum Spiel versorgt.



Entstehung

Bereits Anfang 2008 (nachdem das Projekt London Gothic auf Eis gelegt wurde) versuchte sich der Entwickler an einem Remastering der letzten Vollversion von Unterwegs in Düsterburg, indem er vorhandene Spielressourcen durch neue ersetzte. Die erste Idee war also zunächst eine rein visuell aufgebesserte Vollversion von UiD.

Während dieser Versuche erschien das Entwicklertool RPG Maker VX, welches im Gegensatz zum RPG Maker 2000 (mit welchem UiD erstellt wurde) eine deutlich höhere Auflösung und vielfältigere Kompatibilität mit neueren Ausgabegeräten versprach. Aufgrund der Limitierungen der Software wäre ein Remake allerdings unnötig kompliziert geworden.

Anfang 2012 kam der Nachfolger der Software auf den Markt, der RPG Maker VX Ace, welcher mehr Features als sein Vorgänger und keine der erschwerenden Limitierungen mehr besitzt. Einem Remake mit einem RPG Maker stand nicht mehr so viel wie zuvor im Weg. Der Entwickler selbst sagt, dass das Remake im Frühjahr 2014 "halbwegs aus der Herumprobier-Phase herausgekommen" sei.

Original und Remake

Grundsätzlich soll das Spiel dem Original treu bleiben. Inhaltliche Änderungen sind vor allem in den ersten beiden Kapiteln zu erwarten, aber auch im restlichen Spiel deutet der Entwickler einige Anpassungen an, die unter anderem logische Mängel korrigieren sollen. Das visuelle Erscheinungsbild ist deutlich detaillierter gestaltet. Ein Grund hierfür ist unter anderem die höhere Auflösung als beim Vorgänger. Für das Spiel wird zudem ein komplett eigener Soundtrack angefertigt. Das Spiel soll in den Sprachen Deutsch und Englisch erscheinen.

Die Vollversion des Remakes wird es im Gegensatz zum alten Spiel nicht kostenlos zum Download geben. Über den Verkaufspreis gibt es bisher keine offiziellen Angaben.

Release

Der Entwickler Ingmar Hahnemann legt sich bisher auf keinen Release-Termin fest, da er aus persönlichen Umständen wie Arbeit und Familie nur zeitweise am Projekt arbeiten kann.

Eine Antwort von Hahnemann auf die Frage, wann es etwas Spielbares gebe vom 27.10.2016 auf Facebook:

Vor 12 Monaten bin ich davon ausgegangen, dass es jetzt, hier und heute, Ende Oktober 2016, auf jeden Fall fertig sein sollte... [...] Pustekuchen! Das Fiese dabei: Du denkst immer, dass du nächste Woche wieder einsteigen kannst, aber dann kommt wieder etwas dazwischen. [...]

Angekündigt wurde außerdem eine Demo, in welcher 3-4 spielbare Charaktere vorkommen sollen. Auch zu dieser liegt noch kein Veröffentlichungsdatum vor.

Impressionen

Hier findet ihr einen möglichst breiten Rundumschlag an Screenshots aus dem Spiel, die bisher veröffentlicht wurden. Einige davon enthalten ein Vergleichsbild zum Originalspiel von 2004. Klickt auf ein Bild für die volle Ansicht.

Videos

Die aufgelisteten Videos stammen vom YouTube Kanal des Entwicklers  und der Facebookseite des Spiels.

Unterwegs in Rabenstein

Unterwegs in Rabenstein

Unterwegs in Düsterburg- Evolution der Ostmarken

Unterwegs in Düsterburg- Evolution der Ostmarken

Facebook-Video: Festsaal-Sequenz

Facebook-Video: Schloss Rabenstein ("Geheimzimmer")


Dankwarts Labor im Wandel der Zeit

Dankwarts Labor im Wandel der Zeit