FANDOM


Dieser Artikel beschäftigt sich mit einigen Details der Grafik von Unterwegs in Düsterburg (Spielversion von 2004).

Chipsets (Umgebungsdarstellung)

2018-08-11 040018

Map-Editor mit haufenweise Events in Königsberg (klicken zum Vergrößern)

Zu der Zeit als Unterwegs in Düsterburg entstand kursierten viele verschiedene Grafikressourcen für den RPG-Maker im Internet. Darunter fielen auch die sogenannten Chipsets von Mac- & Blue bzw. REFMAP(wahrscheinliche Bedeutung: Reference Map) welche im wesentlichen das Bild der Umgebung von UiD bestimmten. Der Entwickler von UiD, aka Grandy, wandelte viele verschiedene dieser Chipsets ab, passte sie grafisch an und/oder kombinierte sie miteinander.

Standardmäßig besitzt der RPG Maker 2000 nur limitierte Möglichkeiten die Umgebung zu gestalten, da nur eine maximale Anzahl an Tiles benutzbar war. UiD erweiterte seine Möglichkeiten durch eine große Anzahl an Charaktersets, die für Objekte verwendet wurden. Besonders auffällig war dabei, dass auch große Objekte (z.B. Bäume), aufwändig in Einzelteile zerlegt und im Anschluss sorgfältig in Charsets eingebaut wurden um dann mehrfach im Editor Tile für Tile als Charakterevents platziert wurden. Dadurch konnte eine lebendigere Umgebung mit vielen Details kreiert werden.

 Charsets/Facesets (Charaktergrafik)

Za
Expression

Verschiedene Gesichtsausdrücke von Grandy in einem "FaceSet"

hlreiche Grafiken wie die Gesichter bzw. Facesets der Helden und viel
2Laz

Ein Portrait von Lazalantin

er NPCs wurden selbstgezeichnet, allesamt im Stil des RPG-Maker RTPs, also dem Standardpack. Auch die vielen dargestellten Emotionen waren in der RPG-Maker-Szene eher spärlich vorhanden.

Desweiteren wurden auch große Portraits für Zwischensequenzen, Monster-Grafiken in Kämpfen und Kampfanimationen der Helden selbst gezeichnet und animiert. Charaktere wurden teilweise selbst gepixelt oder aus verschiedenen online gefundenen Charakteren zusammengesetzt oder umgepixelt.


Sonstiges 

Lichteffekt

Lichteffekte in Innenräumen werden mithilfe von darüberliegenden Bildern dargestellt

Lichter in Innenräumen wurden teilweise mithilfe von sog. Lightmaps dargestellt. Im Hafen von Königsberg wurden Schiffe aufgrund des mangelnden Platzes in Tilesets durch einen unauffälligen Wechsel des Tilesets bewirkt.




Die verwe
Schriftart
ndete Titel- und Headline-Schriftart stammt aus dem Spiel Diablo und wurde in einem Grafikprogramm (evtl. Photoshop o.Ä.) mit einem Reliefeffekt und roter Farbe versehen.


Durch diese vielen Tricksereien und einen solchen Aufwand war das Spiel schön anzusehen. Vor allem für die Deutschsprachige RPG-Maker Community waren viele der angewendeten Tricks und der damit verbundene Aufwand damals noch vergleichsweise selten, was neben dem Storytelling mitunter zur Beliebtheit des Spiels beitrug.